NetZähler
Navigation
Optionen
Informationen


>Amtsblatt Online<

>Müll-Abholtermine<


 

Mörstadter Wappen
 

 Die Bedeutung des Wappen ist leider (auch in der Dorfchronik) in keiner Weise festgehalten.
Das Achtblatt soll eine Rebenblüte darstellen, die Bedeutung der Sterne ist nicht bekannt.

Für Informationen die das Wappen betreffen sind wir immer dankbar.

Willkommen > Vereine > MGV 

MGV 

Gemischter Chor "Young Spirit" aus Mörstadt
Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
 

 
Gem. Chor  
 
Der gemischte Chor "Young Spirit" des MGV 1871 Mörstadt darf sich seit Sonntag, den 02.11.2008, Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz nennen. Der Chor erreichte beim Bundesleistungs-singen in Ochtendung bei Koblenz, wo vier Juroren die 20 teilnehmenden Chöre in der dem Rahmen entsprechenden Kulturhalle begrüßten, dieses Ziel mit hervorragenden Benotungen.
 
Gefordert waren laut Reglement 2 x sehr gut und 2 x gut. "Young Spirit" erhielt für alle vier vorgetragenen Chorwerke die Bestnote 1. (21-25 Punkte): 23,5 Punkte für das Wahlpflichtchorwerk, 22,75 Punkte für das Selbstwahlchorwerk, 23,25 Punkte für das deutsche Volkslied und die Höchstpunktzahl (25 Punkte) für das durchkomponierte Volkslied. Mit diesem Ergebnis erreichte man die drittbeste Tageswertung unter den 17 neuen Meisterchortitelträgern.
 
Begonnen hat alles im Jahre 2000, als man sich seitens des MGV 1871 Mörstadt auf Initiative des damaligen 1. Vors. Heinrich Sperb entschloss, rückläufigen Tendenzen im traditionellen Chorgesang entgegenzuwirken, indem man jungen und jung gebliebenen Sängerinnen und Sängern Gelegenheit bot, sich bei einem Pop- und Gospel-Projekt zu engagieren. Für die musikalische Leitung konnte Beate Ahl gewonnen werden, was sich als Glücksgriff erwies.
 
Der Zuspruch übertraf die damaligen Erwartungen bei weitem. Schon bald wurde der Chor dem heutigen Kreischorverband Worms als zweiter Chor neben dem traditionellen Männerchor gemeldet.
 
 Recht schnell zeigte sich Interesse an leistungsbezogenem Chor-gesang, so dass Young Spirit in den Folgejahren bei Volksliederwertungssingen und einem Chorwettbewerb insgesamt vier Tagesbestleistungen, sieben erste und zwei zweite Plätze belegen konnte.
 
Von diesen Erfolgen ermutigt entschloss man sich, ein nächsthöheres Ziel anzustreben, den Meisterchortitel. Nachdem in den Jahren 2006 und 2007 die Voraussetzungen zur Teilnahme durch Bestehen der beiden ersten Stufen (Kreis- und Regionalleistungs-Singen) geschaffen waren, war dieser Weg geebnet.
 
Die Fahrt nach Ochtendung wurde von vielen Freunden und Weggefährten des Chores begleitet.
 
Der Chor wurde seitens der Ortsgemeinde Mörstadt auf Initiative des Ortsbürgermeisters Horst Wendel nach der Rückkehr mit einem großartig vorbereiteten Empfang im Vereinslokal Kessel überrascht, der allen Teilnehmenden einen gelungenen Tagesabschluss bescherte.
 
Für den 1. Vors. Robert Gross bot dies Gelegenheit, sich bei der Chorleiterin, den Sängerinnen und Sängern, aber auch allen Freunden für ihre Unterstützung zu bedanken, und die Bedeutung
dieses Ereignisses in der fast 140jährigen Vereinsgeschichte hervorzuheben.